Kleingärtnerverein „Am Wasserwerk“ Landsberg e.V.

06188 Landsberg „Doberstauer Weg“

 

 

Teilnahme am 5. Landeswettbewerb 2017 

 

Als Vertreter des Kreisverbandes der Gartenfreunde Saalkreis e.V. (in dem 88 Gartenvereine aus dem Gebiet des Alt-Saalkreises mit rund 5000 Mitgliedern organisiert sind), nimmt unser Gartenverein mit seiner Gartenanlage am gemeinsam vom Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie und dem Landesverband der Gartenfreunde Sachsen-Anhalt e.V. ausgelobten 5. Landeswettbewerb teil. Dies wird somit unsere zweite Teilnahme an einem Landeswettbewerb sein.

Bei unserer ersten Teilnahme im Jahr 2009 (3. Landeswettbewerb) konnten wir auf Anhieb den 1. Platz erreichen. 

Eine erfolgreiche „Titelverteidigung“ beim 2013 durchgeführten 4. Landeswettbewerb war uns leider nicht möglich, da der jeweilige Sieger des vorangehenden Wettbewerbes automatisch gesperrt ist.

Nun also der zweite Start bei einem Landeswettbewerb.

Im Jahr des 80-jährigen Bestehens der Gartenanlage und des Gartenvereines (am 02.09.1937 fand die Gründungsveranstaltung statt), ist die Teilnahme am 

5. Landeswettbewerb ein weiterer Höhepunkt in unserer bisherigen Vereinsgeschichte.

Im Laufe des Sommers wird die Wettbewerbskommission unsere Gartenanlage besichtigen.

Ob es wieder für eine vordere Platzierung gereicht hat, werden wir im Herbst erfahren.

 

Wir werden jedenfalls unser Bestes geben, um auch bei diesem Wettbewerb unseren Kreisverband und die Stadt Landsberg erfolgreich zu repräsentieren.

Und vielleicht können wir danach wieder sagen:

Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin - so wie im Jahr 2010, als unser Gartenverein als Sieger des Landeswettbewerbes als Vertreter Sachsen-Anhalts an der „Deutschen Meisterschaft“ der Gartenvereine teilnahm und zur Festveranstaltung eine Bronzemedaille und einen Sonderpreis erringen konnten.

 

Besonders mit unseren vielfältigen Aktivitäten speziell bei der Umgestaltung von freien, nicht mehr bewirtschafteten Gartenflächen in unterschiedlich gestaltete Gemeinschaftsflächen wollen wir bei der Wettbewerbskommission punkten.

So haben wir in unserer Gartenanlage seit 2010 (Teilnahme am Bundeswettbewerb), u.a. in Zusammenarbeit mit dem Rosenzüchter Herrn Wald aus dem Landsberger Ortsteil Reinsdorf ein herrliches Rosenschaubeet angelegt, wo u.a. 2x jährlich öffentliche Rosenschnittschulungen  durchgeführt werden. 

Eine dieser Flächen wurde in eine offene, mit Wildobstbäumen und Sträuchern bepflanzte Grünfläche umgestaltet, eine weitere (komplett abgeschlossen) als Rückzugsgebiet für Kleinlebewesen und Insekten (ausgestaltet mit mehreren Benjeshecken und einem großen Insektenhotel).

Höhepunkt unseres Schaffens in diesem Zeitraum war die Errichtung eines Irrgartens, den wir 2015 zusammen mit dem Bürgermeister und dem Kreisverband für die Öffentlichkeit freigegeben haben und der in Sachsen-Anhalt und wohl auch bundesweit in einer Gartenanlage seines Gleichen sucht.

     Unsere Gartenanlage, unser „Kleingartenpark“ ist – egal ob jung, ob alt - einen 

     Besuch wert. 

     Kommen Sie doch einfach vorbei und genießen Sie die vielen neu gestalteten 

     Rundblicke (die es nur hier bei uns so zu sehen gibt, wie unseren Postkartenblick 

     zur historischen Doppelkapelle). 

 

                                                                                                                                                    

     Ob Insektenhotels oder unterschiedlichste Biotope, überall gibt es Einblicke in die Natur, unterstützt von mehreren Infotafeln. Zahlreiche lauschige Ruhezonen mit vielen Sitzmöglichkeiten laden Sie zu einem Bummel herzlich dazu ein, diese Eindrücke zu genießen. Auch für Kinder gibt es vielfältige Spielflächen.

Unsere Gartenanlage ist über den Doberstauer Weg ganztägig geöffnet.

Vielleicht suchen auch Sie einen Garten zur Bewirtschaftung – bei uns gibt es freie.

       

 

Manfred Hennicke 

Vorsitzender